The card cover.

Mit einem einmaligen Projekt setzt sich Mastercard gemeinsam mit seinen Kund*innen und der Cover Project Foundation für den Schutz von Schweizer Gletschern ein.

Agentur

Kunde

Scholz & Friends

Mastercard

Der Klimawandel macht den Schweizer Gletschern seit Jahrzehnten zu schaffen. Wird nichts getan, droht nicht nur ein Stück Schweizer Nationalseele zu verschwinden, sondern auch ein wichtiger Süsswasserspeicher. Darum wurde eine Idee entwickelt, die spürbar und nachhaltig hilft. Grundlage dafür ist eine einfache Mechanik, die jede Mastercard-Zahlung zur guten Tat macht.

Bezahlt man im Kampagnenzeitraum mit seiner Mastercard, wird vom Zahlungsinstitut jedes Mal ein Stück Gletscherfolie in der Grösse der Karte finanziert. 

CD: Christian Vosshagen & David Fischer | Text: Maira Weidmann, Roger Krage & Martin Stulz | AD: Joana Faria & Luca Stancheris | Grafik: Aster Loerli | Film/Foto: Niklas Eschenmoser, Nils Affolter, Giulia Di Romunaldo | Animation: südlich-t | Postproduction: Drastik | Casefilm: ok-wow

MC_Gletscher_Material_2.jpg
MC_Gletscher_Material_3.jpg
MC_Gletscher_Material_.jpg

Felix Keller, Dr. sc. nat. ETH Glaziologie und Gründer der Cover Project Foundation, erklärt warum und wie wir Gletscher heute schützen müssen und können, um sie für nachfolgende Generationen zu erhalten.

Die Ringelspitzhütte auf dem höchsten Berg im Kanton St. Gallen ist auf Gletscherwasser angewiesen. Jasmin Eicher und Fernando Suozzi bewirtschaften die Hütte und wollen dies auch in Zukunft nachhaltig tun, damit sie Naturliebhaber*innen als Ausgangspunkt erhalten bleibt.